Worte reichen nicht hinunter in diese letzten Gründe, nur eine intuitive Erleuchtung hilft zum Verständnis. (Konfuzius)

Meine Ziele

 

Die Ziele in meiner Arbeit sind nicht zu trennen von meiner eigenen Lebensgestaltung und den darin gelebten Prioritäten.

 

Es ist mir ein Anliegen, Menschen auf dem Weg in ihre persönliche Freiheit zu begleiten und zu unterstützen. Ich meine damit die Freiheit, in allen Lebenssituationen selbstverantwortlich wählen zu können, anstatt sich z.B. als Opfer widriger Umstände zu fühlen.

 

Diese Hilfe liegt manchmal darin, Klienten ihre Verstrickungen bewusst zu machen, um diese dann gemeinsam zu lösen. Manchmal liegt der Fokus in der Bewältigung vergangener Ereignisse, um Blockaden aufzulösen. Oftmals sind aktuelle Krisen zu bearbeiten. - In jedem Fall aber ist mein Anliegen, Hilfesuchende dahingehend zu begleiten, ihre Lebensqualität entscheidend zu steigern.

 

Mein eigenes Leben wird getragen durch Spiritualität und den damit verbundenen Respekt vor dem Anderen. Auch für mich war und ist es erforderlich zu lernen und meine eigene Perspektive immer wieder zu überprüfen. Lehren und Lernen sind somit letztendlich eins.

 

Ich möchte für jeden Klienten ein individuell passendes Angebot machen. Daher arbeite ich nicht nach einem festgelegten Muster und auch nicht mit nur einer Methode. Nach einem ausführlichen Erstgespräch stimme ich

deshalb mit Klienten die weitere Vorgehensweise ab.

 

Ich bin daher dankbar für die fundierten Ausbildungen, die ich in den vergangenen 35 Jahren erhalten habe von den denkbar unterschiedlichsten Lehrer/Innen - sie ermöglichen mir ein breites Handlungsspektrum in der Hilfestellung für meine Mitmenschen.

 

Ich freue mich über den stetigen Zugewinn an Lebensqualität, der mir auf dem spirituellen Weg zuteil wird und bin offen für immer neue Erfahrungen im ewigen Jetzt.

 

© Beate Sugg-Kastner 2009-2017 | Alle Rechte vorbehalten.  |   Layout: WILDPEPPERMINT-DESIGN